Kategorien
Chor

Nothing’s impossible – Teil 2

Wir haben es gewagt und hatten unsere erste Chorprobe in kleiner Besetzung mitten im schönen Kottenforst.

Ganz lieben Dank an Jill, die für uns nach vielem Rumtelefonieren und Meinungeinholen eine offizielle Sing-Genehmigung bei der Gemeinde einholen konnte.

Es war eine schöne Runde mit ganz neuen Erfahrungen. Denn als Stimmgruppe kam man wegen der Abstandsregel nicht mehr wie gewohnt zueinander. Irgendwie war jeder mehr auf sich selbst gestellt. Und auch die Akkustik unter freiem Himmel ist eine ganz andere.

Aber wir schaffen auch ganz gewiss diese Herausforderung und hoffen, dass wir als ganzer Chor bald wieder zusammenkommen können. Denn eines ist ja ganz klar, irgendetwas fehlte da in den letzten Wochen montagabends!

…Alkohl zum Desinfizieren war selbstverständlich auch mit im Spiel, gehört ja quasi mit zum Hygienekonzept… aber nur in therapeutischen Mengen, versteht sich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.